Unsere zeithistorischen Bilder (HGV Bad König e.V./Bilddatenbank) zeigen den Blick auf die idyllisch gelegene Kurgemeinde Bad König der 1970-er Jahre. Hier gibt es noch- zumindest in großen Abschnitten dieses Jahrzehntes- große Kurgäste- und Übernachtungszahlen, ehe das “Kostendämpfungs-Gesetz” erste Einschnitte erkennen lässt. Auch die Abende des Sommers wurden sehr genossen- in Tanzlokalen, Biergärten, Kneipen und Gaststätten, bei den abendlichen Spaziergängen…

 

Kaum zu glauben, dass da im Odenwaldkreis etwas weiter südlich in der Region Michelstadt (Flugplatz “Waldhorn”) – Erbach und Sensbachtal etc.  “Spuren der RAF im Odenwald” – wie Autor Thomas Seifert seinen Titel der Untersuchung* nennt- zu konstatieren sind.

 

Odenwaldkreis. Jetzt ist endlich wieder eine zeithistorische Lücke -was die Forschung betrifft-geschlossen worden: Thomas Seifert, seines Zeichens Oberstaatsanwalt i.R., ist es zu verdanken, dass die “Spuren  der RAF im Odenwald” nun auch wissenschaftlich erschlossen worden sind; zwar ist der Untersuchungsgegenstand einige Jahrzehnte her, ist er aber doch sehr relevant für diesen Part historischer Odenwald-Forschung.

 

*Quelle(n):

“Odenwald-Heimat”/Monatliche Beilage des Odenwälder Echo Nr. 10/2018 Aus Natur und Geschichte 93. Jahrgang” (Teil I), in : Odenwälder Echo vom Wochenende 15./16. Dezember 2018

“Odenwald-Heimat”/Monatliche Beilage des Odenwälder Echo Nr. 11/2018 Aus Natur und Geschichte 93. Jahrgang (Teil II/Schluss), in: Odenwälder Echo vom 04. Januar 2018

 

(Es ist  davon auszugehen, dass die Abhandlung auch im kommenden Dezember 2019 im neuen “gelurt”- dem Jahrbuch des Odenwaldkreises-  für das Jahr 2020 erscheinen wird.)

 

(Stand: 04. Januar 2019)