Unsere historische Aufnahme (Bildrechte: Heinz Toldrian/Scan: Reinhold Veit) zeigt an der Mündung von Elisabethen- zur Alexanderstraße im historischen Zentrum Bad Königs das schon historisch zu bezeichnende frühere Textilhaus Glenz, und zwar perspektivisch zweidimensional.

Die Aufnahme scheint aus den ersten Jahrzehnten nach dem Zweiten Weltkrieg zu stammen. Man kann eine bestimmte textile Warenvielfalt- symbolisiert durch die Schaufensterauslagen erkennen. Im Hintergrund befindet sich sogar eine Art “metallener Hochschrank” mit gläsernen Ziehfächern: Bei Einwurf eines bestimmten DM-Münzbetrages öffnete sich außerhalb der Geschäftszeiten für die Damenwelt das Fach mit den nach Größe gewünschten Nylon-Strümpfen als “letzter Schrei” dieser Jahre.

Das einstige Haus mit Satteldach links neben dem Textilhaus “Glenz” war das Anwesen Edelmann. Darin befand sich ein Geschäft mit Sämereien bzw. mit Saatgut. HGV-Mitglied Walter Löb, der hier in diesem Bad König-Bereich als Kind aufwuchs, erinnert sich noch daran, als er einst das beschauliche Ladengeschäft betrat, dass dort ein großer Schrank mit sehr vielen Schubläden sich darin befand und diverse Samensorten dort vorhanden waren, je nach Bedarf mit einer passenden Schaufel herausgeholt und zum Wiegen auf eine Schale gebracht wurden. (Gespräch: 25.03.2018)