Bad König. Unser historisches Foto zeigt das (einstige) Schlösschen “Mühlau” nahe Mannheim (laut freier Publikation LDA Karlsruhe nach einer Aufnahme v. Reißmuseum Mannheim).

Es zeigt ein Aquarellgemälde des Baseler Landschaftsmalers Johann Rudolf Follenweider. Der Künstler hat den Blick von der Gartenseite aus gestaltet.

Obwohl hier die Entstehungszeit “um 1819” angenommen wird, ist hier zu konstatieren, wie weit der zeitliche Ermessenspielraum dabei gesehen wird. Denn es gibt noch die sogenannten “zwei Follenweider Heidelberg-Bilder*, daneben noch- singulär in der künstlerischen Alleinmerkmalstellung- das wunderschöne “(Bad) König  im Odenwald-Gemälde.” **

Bei dem “Mühlau-Porträt” ist ziemlich gesichert davon auszugehen, dass hier eine Auftragsvergabe für den Künstler aus der Baseler “Peter Birmann-Schule” durch den zeitgenössischen Palais-Besitzer vorlag, um einen bescheidenen Lebensunterhalt “im Ausland” für eine überschaubare Zeit bestreiten zu können.

 

*       Dieser Gemäldebestand befindet sich in den Originalen im Kunstmuseum Basel/Schweiz.

**     Das Gemälde kann im Heimatmuseum Bad König besichtigt werden.

 

 

 

 

 

Victor Hugos, Johann Rudolf Follenweiders Heidelberg/Odenwald  * ** (Lyrik)

Victor Hugo,
materiell eher gut bestückt,
schwärmt von Heidelberg,
dem Neckartal, den Wäldern,
schreibt, zeichnet, skizziert,
spaziert, sucht die Umgebung
gleichfalls auf,
Waldkäuzchen-Rufen bei Mondlicht
Faszinations-Tage 6. bis 14. Oktober 1840.
Eben Romantik-Tage.

Johann Rudolf Follenweider
ungesichert als Landschaftsmaler,
lebt für ne Zeit in Heidelberg,
fernab von den Baseler Wurzeln.
Malt, zeichnet zwei Heidelberg-Bilder,
dort im Odenwald-Abstecher
ein Bad König-Aquarell.
Vermutlich 1805, vielleicht eher früher.
Eben Romantik-Tage anders. Mehr bescheiden.

Reinhold Nisch

 

Anmerkungen (Literatur dazu):
Victor Hugo (* 26. Februar 1802 in Besancon, + 22. Mai in Paris) Schriftsteller und Maler: “Heidelberg -Man müsste hier leben!”
(Aus dem Französischen von Wolfram Schäfer, vervollständigt und überarbeitet von Jörn Albrecht), Heidelberg
(Morio Verlag) 2016

Johann Rudolf Follenweider (*29.Dezember 1774 in Basel,+ 3. November
1847 in Basel) Landschaftsmaler; vgl. Sie bitte den Katalog zur Ausstellung
auf Schloss Ebenrain, Sissach 1. bis 29. September 1974: “Johann Rudolf Follenweider
und Hans Weidmann” – Veranstaltet von der Basellandschaftlichen
Kunstvereinigung unter dem Patronat der Erziehungsdirektion.

J.R. Follenweider seinerzeit malte das vermutlich älteste Bild des damaligen (Bad) König im Odenwald. Zusammen
mit seinen beiden “Heidelberg-Bildern” bilden sie quasi seine Trilogie aus dieser
größeren Neckar-Odenwald-Region vor mehr als 200 Jahren. Dazu kommt noch das besagte Auftragsbild aus Mannheim, und zwar das vom Baseler Künstler geschaffene Porträt des Schlösschens “Mühlau” (Titelaufnahme).

 

 

*** Das Gedicht ist in der Lyrik-/Prosa-Anthologie enthalten:

Wolfgang Bader (Hrsg.): text Cocktail mix 2017, Novum Verlag (ISBN 978-3-99064-041-8) Neckenmarkt/Österreich 2017, S.293