Die legendäre Isetta auch in Bad König

In Bad König befand sich “Schäfers Fahrzeughaus” einst an der Bahnhofstraße/Ecke Weyprechtstraße (“Opel-Heilmann” war übrigens gleichfalls in der mittleren Bahnhofstraße präsent). Dort führte Christian Schäfer zusammen mit seiner Gattin einst eine BMW-Werkstätte mit dazughöriger Tankstelle und natürlich den Verkaufsangeboten von Motorrädern und Autos. Später setzte Schäfers Sohn Ludwig das Autohaus auch am anderen und größeren Standort im neuen Gewerbegebiet gegenüber der neuen B45-Trasse fort.

Hier im Zentrum wurden auch die Wartungen der legendären Isetta-Fahrzeuge vorgenommen, wobei für BMW ein Produktionszeitraum von 1955-1962 vorhanden war und in die Zeit des Wirtschafswunders der jungen Bundesrepublik Deutschland fiel.

Die Isetta war ein Rollermobil, also ein zwischen Motorrad und Automobil einzustufendes Fahrzeug als “Motocoupé” mit vorderem Einstieg. Näheres zur spannenden “Isetta-Story” findet sich u.a.bei Andy Schwietzer/Manfred Seehusen: Isetta-ein Auto bewegt die Welt.

(Fotos: HGV-Digitalisierungsbank)